1. Home
  2. Magazine
  3. Kommunionskleider: Festliche Outfits für Mädchen und Jungen

Kommunionskleider: Festliche Outfits für Mädchen und Jungen

von
Kommunionskleider
5/5
Votings von 1 Personen

Der Erstkommunionstag ist dick im Kalender vermerkt. Die Aufregung steigt, je näher der große Tag rückt. Und irgendwann stellt sich dann die wichtige Frage: Was soll mein Kind zu diesem besonderen Anlass anziehen?

Eigentlich sollte bei der Erstkommunion die Kleidung nicht im Mittelpunkt stehen. Trotzdem ist es wichtig, dass Ihr Kind sieht und spürt: heute ist ein ganz besonderer Tag.

Kinder entscheiden heute selbst, was sie anziehen wollen

Auf jeden Fall sollten Sie Ihr Kind mit in die Entscheidung einbeziehen. Das Kind sollte sich in seinem Outfit wohl und nicht verkleidet oder gar eingeengt fühlen. Nicht jedes Mädchen mag Tüll und Spitze, nicht jeder Junge identifiziert sich mit Anzug und Krawatte. Nachfolgend geben wir Ihnen ein paar Tipps und Anregungen für eine festliche, kindgerechte Kommunionskleidung.

Mädchen traditionell in Weiß

Traditionell tragen Mädchen zur Kommunion weiße Kleider. Dieser Brauch geht auf die weißen Kleider der Täuflinge im frühen Christentum zurück. Ob das Kleid kurz oder lang, mit Spitzen, Schleifen oder ganz schlicht sein soll ist eine individuelle Entscheidung. Manche Mädchen möchten sich wie kleine Prinzessinnen fühlen und entscheiden sich für verspielte Kleider mit ausladendem Tüllrock, Volants oder edlen Stickereien mit Strass. Keinesfalls sollten die Kleider jedoch in einem Mini-Brautkleid ausarten. Aber auch mit einem schlichten Kommunionskleid aus hochwertigem Taft, Seide oder aus Baumwolle ist Ihre Tochter passend zum Anlass angezogen. Oft genügen kleine Details wie ein zur Schleife gebundenes Satinband, ein dezenter Perlenbesatz oder eine hübsche Spitze, um einem einfachen Kleid eine besondere Festnote zu verleihen.

Die passenden Accessoires zum Kleid

Zum Kommunionskleid werden weiße Feinstrumpfhosen und weiße Schuhe getragen. Ob Ballerina oder ein Lederschuh mit Riemchen, wichtig ist, dass der Schuh zuvor eingelaufen wird, damit er am großen Tag nicht drückt. Bitte denken Sie auch daran, dass es am Erstkommunionstag empfindlich kühl sein kann. Ein weißes Bolerojäckchen oder eine weiße Stola, die um die Schultern gelegt wird, ergänzen das Erstkommunionskleid bestens, ohne ihm die Eleganz zu nehmen. Fehlt nur noch eine passende kleine Handtasche oder ein hübscher Beutel, in dem Kleinigkeiten wie ein Taschentuch verstaut werden können. Auch das Taufkettchen wird zu diesem Anlass gerne hervorgeholt und sowohl von Mädchen als auch Jungen zur Erstkommunion getragen.

Jungen tragen ihren ersten Anzug

Bei den Jungen sorgt ein Anzug für einen klassisch eleganten Auftritt in der Kirche. Es muss nicht immer Blau oder Anthrazit sein, ein lichtes Grau sieht ebenfalls sehr festlich aus. Auch eine dunkle Hose mit einem hellen Blazer passt gut, dazu ein weißes Hemd mit Fliege oder Krawatte. Natürlich darf das Hemd, wenn Ihr Sohn das lieber mag, auch mit offenem Kragen getragen werden. Wer einen Farbakzent setzen möchte, kombiniert zum Beispiel mit einer farbigen Weste und einem dazu passenden Einstecktuch. In den letzten Jahren wurden die Kleidervorschriften für die Erstkommunion etwas lockerer, so dass Jungen auch in einem sportlichen Anzug oder einem Sakko aus Baumwolle zur dunklen Edeljeans passend gekleidet sind. Beim Thema Schuhe liegt nach wie vor der klassische Lederschuh vorne. Turnschuhe oder Sneaker dagegen sind für eine Erstkommunion unpassend.

Die richtige Bekleidung muss nicht teuer sein

Die Preise für Kommunionkleidung sind sehr unterschiedlich. Besonders qualitativ hochwertige Kleidungsstücke können recht teuer ausfallen. Wenn Sie dafür nicht viel Geld ausgeben können oder wollen, gibt es auch die Möglichkeit, sie zweiter Hand zu kaufen. Da die Kleider und Anzüge oft nur einmal getragen wurden, sind sie meist in einem fast neuen Zustand. Außerdem sollten Sie bedenken, dass Kinder auch am Erstkommunionstag gerne herumtoben und spielen. Das Outfit sollte entsprechend robust sein, sich gut reinigen lassen und genügend Bewegungsfreiheit gewähren, damit es für Ihr Kind ein rundum schöner und entspannter Tag wird!


Shop